Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Shopping-Erlebnis zu bieten. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung, ich stimme zu.
ok

Alcaplus von Bayrol, 5 kg

Art.-Nr.: 1194524

24,80 €

inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

Alcaplus von Bayrol, zur Erhöhnung und Stabilisierung der Alkalinität im Poolwasser, 5 kg

  • Alcaplus von Bayrol ist ein schnell lösliches alkalisches Pulver
  • mit stabilisierender Wirkung zum Heben und Abpuffern der Alkalinität (TA-Wert)
  • Alcaplus von Bayrol stabilisiert den pH-Wert durch Pufferwirkung
  • materialschonend
  • einfache Handhabung
Beschreibung

Alcaplus von Bayrol, zur Erhöhnung und Stabilisierung der Alkalinität im Poolwasser, 5 kg

  • Alcaplus von Bayrol ist ein schnell lösliches alkalisches Pulver
  • mit stabilisierender Wirkung zum Heben und Abpuffern der Alkalinität (TA-Wert)
  • Alcaplus von Bayrol stabilisiert den pH-Wert durch Pufferwirkung
  • materialschonend
  • einfache Handhabung
  • im 5 kg Eimer

Anwendungshinweise von Alcaplus von Bayrol:

Der optimale TA-Wert (Alkalinität) liegt bei 80 - 120 mg/L. Richtige Alkalinität verhindert zu große Schwankungen des pH-Wertes und Verbessert die Flockung. Überprüfen Sie daher mindestens einmal im Monat des TA-Wert, z. B. mit den Teststreifen von Quicktest und korrigieren Sie diesen gegebenenfalls mit Alcaplus von Bayrol. Alcaplus wird bei laufender Filteranlage, wenn möglich in der Nähe der Einlaufdüsen direkt ins Wasser dosiert. Lassen Sie die Filteranlage 2 - 3 Stunden laufen und kontrollieren Sie anschließend den TA-Wert erneut. Bei Bedarf nochmals Alcaplus von Bayrol nachdosieren. Achtung: Die Zugabe von Alcaplus von Bayrol kann eine Korrektur des pH-Wertes erfordern. Diesen also nach Zugabe von Alcaplus kontrollieren.

Enthaltene Pflegestufe: 1

Zugabemenge von Alcaplus von Bayrol:

Um den TA-Wert um 10 mg/l anzuheben, sind 180 g Alcaplus von Bayrol/ 10 m³ Schwimmbadwasser erforderlich.

Wichtiger Hinweis bei der Verwendung von Alcaplus von Bayrol:

Eine zu Hohe Dosierung von Alcaplus von Bayrol kann zu Wassertrübungen führen. Daher geben Sie nicht mehr als 500 g je 10 m³ auf einmal ins Beckenwasser.

Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen.

Der Stoff ist als nicht gefährlich eingestuft im Sinne der Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 [GHS].
Fällt nicht unter die ChemVerbotsV. Es besteht kein Selbstbedienungsverbot und es ist kein Sachkundenachweis erforderlich.

Beschreibung
Kundenbewertung schreiben

5 = sehr gut, 1 = schlecht
Bitte füllen Sie die mit * gekennzeichneten Felder aus.
Mit Ausnahme Ihrer E-Mail-Adresse werden alle Angaben veröffentlicht.
Kundenbewertung schreiben
Zusatzinformationen

Das könnte Ihnen auch gefallen