Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Shopping-Erlebnis zu bieten. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung, ich stimme zu.
ok
  1. So pflegen Sie Ihr Schwimmbadwasser richtig So pflegen Sie Ihr Schwimmbadwasser richtig
    So pflegen Sie Ihr Schwimmbadwasser richtig
     

    Um möglichst viel Freude an Ihrem Schwimmbad zu haben sollte das Schwimmbadwasser richtig gepflegt werden. Um ein hygienisch einwandfreies Wasser zu erhalten ist sowohl die physikalische als auch die chemische Wasserpflege wichtig. Bei richtiger Pflege und den Grundkenntnissen genügen schon 10 Minuten wöchentlich um das Schwimmbadwasser in gutem Zustand zu halten.

    Voraussetzung für die richtige Wasserpflege ist die Umwälzung und Filterung des Wassers ( = physikalische Wasserpflege). Ergänzt wird diese durch die chemische Wasserpflege, bei der Bakterien, Pilze und Viren durch Desinfektionsmittel abgetötet werden. Algizide verhindern das Algenwachstum und durch die Flockung werden Trübstoffe und kleinste Partikel aus dem Wasser entfernt.

    Regeln für die physikalische Wasseraufbereitung:

    • durch eine gute Beckendurchströmung werden die meisten Schmutzpartikel vom Filter zurückgehalten
    • größere Schmutzteile und Fremdkörper mit einem Kescher entfernen
    • Becken mit einem Bodensauger (manuell oder automatisch) von Verschmutzungen reinigen
    • die Filterlaufzeit so einstellen, das das Wasservolumen mind. 2-3 mal täglich umgewälzt wird, dies entspricht in der Regel einer Filterlaufzeit von 6 - 8 Std
    • besser ist eine längere Filterlaufzeit. z. B. bei Wassertemperaturen über 30 C° sollte der Filter 24 Std. durchlaufen
    • Sandfilter einmal wöchentlich rückspülen (mind. 5 Minuten + 1 Min. Klarspülen), dadurch wird der Sandfilter gereinigt und dem Schwimmbecken außerdem Frischwasser zugeführt
    • Kartuschenfilter regelmäßig reinigen
    • wöchentlich mindestens 3% Frischwasser zugeben

    Bei der chemischen Wasserpflege gibt es 5 wichtige Schritte zu beachten:

    • pH-Wert Regulierung
    • Wasserdesinfektion (z. B. mit Chlor, Aktivsauerstoff oder Brom)
    • Algenverhütung
    • Flockung
    • Filterpflege

    Lesen Sie hierzu mehr unter : 5 Stufen der Wasserpflege

     

     

     

     
    Details